Forum LandKontaktImpressumSitemap

Forum Land - Die Initiative des NÖ Bauernbundes

Forum Land – schon wieder ein Ausdruck, den man sich merken sollte. Forum Land – gibt es nicht schon genug Initiativen, die sich um den Ländlichen Raum kümmern? Was soll diese Plattform eigentlich, wie unterscheidet sie sich von anderen Diskussionsforen?

Der NÖ BAUERNBUND – gegründet 1906 – hat sich in all den Jahren seiner Existenz in der Tat als Interessenvertretung für die Bauern bewährt und war dennoch gleichzeitig, vom Anfang an, auch immer für den ganzen Ländlichen Raum da. Es war ja auch gar nicht anders möglich. Denn man kann Bauernhöfe nicht von der Umwelt trennen – von jener Umwelt, in der Dörfer, Städte stehen, von jener Umwelt, die von Straßen und Eisenbahnlinien für alle durchschnitten wird, von jener Umwelt, in der Kirchen, Schulen, Sparkassen, Bahnhöfe, Wirtshäuser für alle stehen.

Wie sehr die Bauern nicht nur Interessenvertreter sind, soll an zwei Beispielen illustriert werden:

Alle niederösterreichischen Landeshauptleute seit der Trennung von NÖ und Wien waren – mit einer Ausnahme – Bauernbündler. Wohl niemand wird behaupten wollen, dass diese nur Bauernbundpolitik gemacht hätten. Nein, sie waren für alle da und haben viel dazu beigetragen, dass Niederösterreichs Städte und Gemeinden attraktiv wurden.

Von den ÖVP- Bürgermeistern Niederösterreichs sind rund ein Drittel Bauernbündler – ein schöner Beweis des Vertrauens, den die Bauern in den Gemeindestuben genießen.

Wer sonst als die Bauernbündler wäre besonders berufen, sich darüber Gedanken zu machen, wo es im Ländlichen Raum Defizite gibt, die beseitigt werden sollten? Es notieren unsere Funktionäre und Mitglieder diese Defizite sozusagen tagaus, tagein, und melden uns das, sehr häufig geht es dabei aber um persönliche Anliegen oder um Anliegen, die zwar gut klingen, aber nicht lösbar sind.

Bei Forum Land wollen wir in verschiedensten Arbeitskreisen versuchen, Zusammenhänge herzustellen, größere Linien als nur Tageserfordernisse zu finden, konkrete politische Leitlinien wollen wir erstellen und – wenn möglich – durchsetzen.

Vor allem aber, und das unterscheidet Forum Land von ähnlichen Bestrebungen, wollen und werden wir die nichtbäuerliche Bevölkerung des Landes in alle Diskussionen und eventuelle Entscheidungen einbinden.

Wie ich eingangs erwähnt habe: Der Ländliche Raum ist Heimat für alle, nicht nur der Bauern – auch wenn diese bis heute das Rückgrat des Landes geblieben sind.

Juni 2016
MoDiMiDoFrSaSo
22303112345
236789101112
2413141516171819
2520212223242526
2627282930123