Forum LandKontaktImpressumSitemap

Literaturpreis 2017: Die Gewinner wurden ermittelt

Im Bild: Helena Denk, Elisabeth Schwameis, Hannah Neussner, Thomas Jorda, Alfred Komarek, Maria Haiderer

FORUM LAND – Am 10. August 2017 wurden aus rund 350 eingesandten Manuskripten die Siegertexte des 15. Literaturpreises gewählt.

Am 10. August war es soweit: Unter bewährtem Vorsitz des prominenten Schriftstellers Alfred Komarek – dessen kreativem Kopf auch das heurige Motto „Durst“ entstammt – zog sich die Jury zurück, um aus den hunderten literarischen Einsendungen die Siegerwerke zu ermitteln. Nach langer Diskussion hinter verschlossener Tür gelang es Romana Mayrhofer-Spindler (Pädagogin Francisco Josephinum), Elisabeth Schwameis (Landesbäuerin-Stellvertreterin), Sabine Daxberger-Edenhofer (ORF-NÖ), Christina Meister-Sedlinger (ORF-NÖ), Thomas Jorda (Chefredakteur-Stellvertreter der NÖN), Michael Garschall (Intendant Klosterneuburg und Blindenmarkt) und Initiator Prof. Paul Gruber sowie Alfred Komarek zu einem Ergebnis zu finden.

Die Gewinner stehen fest

Der 1. Preis in der Kategorie „Prosa“ geht an Norbert Kröll, geboren 1981 in Villach, wohnhaft in Wien, für seine Erzählung „Irr-Reversibel“.
Der 1. Preis in der Kategorie „Lyrik“ geht an Herbert Eigner aus Enzesfeld-Lindabrunn (NÖ), geboren 1980, für sein lyrisches Werk „joareszeitn“.
Der 1. Preis in der Kategorie „Junge Autoren“ geht an Michael Wittmann aus Wien, geboren 1989, für seine Kurzgeschichte „Zwischen den Rüben“.

Die Jurymitglieder einigten sich schließlich auch auf jene weiteren Autorinnen und Autoren, deren Texte neben den Gewinnertexten im neuen Buch „Durst“, das am 24. Oktober vorgestellt wird, vertreten sein werden.
In den insgesamt 15 Jahren der Literaturpreisvergabe durch Forum Land haben rund 2800 Autorinnen und Autoren mehr als 5300 Manuskripte eingereicht.

 

Ergebnis der Jurysitzung vom 10. August 2017:

In der Anthologie 2017 "Durst" vertreten sind folgende Autoren

 

Kategorie Prosa:

KRÖLL Norbert – Irr-Reversibel (Gewinner in der Kategorie Prosa)

BITTER Claudia – Das Sonnwendfeuer
FEKETITSCH Heinrich – Der Hochzeitswein von Kanaan
HOEPKE Simone – Phallus und Verkehr
KUZMANY-KENDA Tanja - Spuren
LALOUSCHEK Gabriele – Und innen-Wüste
MELICHAR Valerie – Dreißig Jahre
MÜLLER Karl Johann – Der Trog bleibt leer
SEIPEL Peter – Der Autostopper
SEISER Ina – Mathilda und der Tod
SIBERA Johanna – Im Landgasthaus
STRASSER Patrick – Schlechte Christen
TANZER Juta - Sehnsuchtsfalle
TIDL Christine – Im Schatten
WEINLECHNER Wolfgang - Löschen 


Kategorie Lyrik:

EIGNER Herbert – joareszeitn (Gewinner in der Kategorie Lyrik)

BALAKA Bettina – Allein im Garten
GROHMANN-NEMETH Bernadette - Kirschbaum
HAIDERER Rudolfine – Eines Tages
HUBER C.H. - Auswärts
KATZER Renate – Wasser.arm
KÜHN Wolfgang – Da Dichter und sei Lenker
POLAK-POLLHAMMER Angelika – Fascht verbliaht
SCHINDLER Hadwig - Wasserkälber
SCHNABEL Sigune – An brüchigen Tagen
SEIDNER Karin - Lebensdurstige
STAUFER Maria - Ping
TANZER Juta - wiederholung
THOMA Judith – Gaunz leicht
VOGL Harald – Moosdfiadla sonedd


Kategorie Junge Autoren:

WITTMANN Michael – Zwischen den Rüben (Gewinner in der Kategorie Junge Autoren)

BRUNNER Katharina – Spreu und Weizen (Lyrik)
HERZIG Anna – Das unausweichliche Warten auf die nächste Durstperspektive (Prosa)
ROHNEFELD Maria – Sterne fischen (Prosa)
RÜHRLINGER Christian – Die Verkostung (Prosa)
SCHMID Jasmin – Durst nach Leben (Prosa)
SEILER Katharina – Durst nach Gesundheit (Prosa)
STEINBACHER Lydia – Das Haus am Bach (Prosa)
STEINKELLNER Judith – Unstillbar (Lyrik)
THUSWALD Marlies – Es regnet (Lyrik)
TRÖTZMÜLLER Lore – Wären wir ohne Bier noch hier? (Prosa)
WITTMANN Michael – De wöd (Lyrik)

November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
442930311234
45567891011
4612131415161718
4719202122232425
48262728293012